κ μενώ

 






Michael Schleicher

Die Visitenkarte


1 Oktober 1975 war der Tag, an dem ich zum ersten Mal das Licht der Welt erblickte. Ural, eine kleine durch Zaun und Stacheldraht ausgesperrte Stadt mit Atombombenproduktion, der Wald hinter dem Haus, ein Schießplatz in dem Wald, eine Kindheit.

Zu Ehren meines Abis gründete ich 1993 eine eigene Zeitung, "Phönix", und ging an die Juraakademie in Ekaterinburg. "Phönix" lebt mehr oder weniger immer noch, mit der Juraakademie wurde noch im September jenes Jahres Schluss gemacht.

1994: Uraler Staatliche Universität, slawische Philologie, Werke von August Schleicher, die ich nie gelesen habe, deren Schatten aber mich bis zum heutigen Tag noch verfolgen. Ein Herz für Musik: Schlagzeug in der Band "Manija Welitschija" ("Größenwahn"), die dem Ural später wunderbare Journalisten, Dichter und Designer gab, aber keinen einzigen Musiker.

Meine russischen Kurzgeschichten in Zeitschriften, deren Namen dem deutschen Leser nichts sagen würden. Studium wieder abgebrochen. Als Journalist, Erzieher im Kindergarten und beim Ekaterinburger Sicherheitsdienst gearbeitet.

1996: nach Deutschland umgezogen. Frankfurt am Main–Kiel. Ein Marsch zum Norden von Zwei-Jahres-Dauer. Nordische Regenwinde und Windrosen an den Fördeufern.

Hier fängt mein zweites Leben an. Ich beginne mit "Mama", "Schule" und "Ich liebe dich", mache weiter als Kellner, Systemadministrator, Verpackungsmeister, EDV-Aushilfe, Elektriker, Programmierer, Designer und Kindergartenerzieher. Meine Geschichten veröffentliche ich diesmal in europäischen, aber immer noch russischsprachigen Zeitschriften – in Deutschland, Frankreich und New-York. Und natürlich auch in Russland.

1999 wurde ich zum Mitglied und Mitgründer der Autorengruppe einfachrot (www.einfachrot.de), der Rock-Band Pretty Good Privecy und der Werbeagentur Helium_art: allmediaLab. In 2002 kam Amoral Hazard an die Stelle von Pretty Good Privecy, Mitglieder der einfachrot fuhren 2003 in die unterschiedlichsten Richtungen Europas, Ende 2003 starb auch meine Werbeagentur.

In Deutschland ausgebildeter Mediengestalter für Digital- und Printmedien, momentan wohne ich in Berlin, verdiene mein Brot mit Werbung und Design (www.schleicher-farm.com), lese meine Geschichten an öffentlichen Plätzen zusammen mit der neugegründeten Autorengruppe einfachrot und fülle virtuelle Räume des Internets mit lateinischen Buchstaben, die noch stumm, aber mittlerweile schon sehr interessant sind.

Ein zweites Kind in mir wird erwachsen.

Und da oben Visitenkarte steht, stehen unten meine Kontaktdaten:

michael@kniga-m.com

Michael Schleicher
Germany
Tel. (Mobil ): +49_176_24 11 88 84

www.kniga-m.com
www.einfachrot.de
www.schleicher-farm.com

 

© 1975 - ...  by  M_Schleicher & The Schleicher_Farm